Nebelmaschine mieten

10,00  / day

  • leistungsstarke Nebelmaschine mit hervorragenden Eigenschaften, wie, sehr geringer Aufheiz-Zeit und regulierbaren Nebelausstoß
  • die AF-150 eignet sich für mittelgroße Bühnen, Clubs, Diskotheken, etc.
  • durch die mitgelieferte Multifunktions-Fernbedienung lässt sich Ausstoßmenge sowie ein Timer-Intervall mühelos einstellen
  • das integrierte DMX512 Interface ermöglicht außerdem die Ansteuerung über jede handelsübliche DMX Steuerung
  • durch die verschiedenen Stairville Nebelfluide ist die Erzeugung nahezu jeder Nebeldichte möglich
  • inkl. Multifunktionsfernbedienung (Timer, Intervall, Volume) und Montagebügel für den Betrieb an Traversen oder Decken

Lieferzeit: nach Vereinbarung

Clear dates

Artikelnummer: 10016 Kategorie:

Beschreibung

Stairville AF-150 DMX Fog Machine

 

    • Verfügbarkeit:

Verfügbarkeit prüfen –>

  • leistungsstarke Nebelmaschine mit hervorragenden Eigenschaften, wie, sehr geringer Aufheiz-Zeit und regulierbaren Nebelausstoß
  • die AF-150 eignet sich für mittelgroße Bühnen, Clubs, Diskotheken, etc.
  • durch die mitgelieferte Multifunktions-Fernbedienung lässt sich Ausstoßmenge sowie ein Timer-Intervall mühelos einstellen
  • das integrierte DMX512 Interface ermöglicht außerdem die Ansteuerung über jede handelsübliche DMX Steuerung
  • durch die verschiedenen Stairville Nebelfluide ist die Erzeugung nahezu jeder Nebeldichte möglich
  • inkl. Multifunktionsfernbedienung (Timer, Intervall, Volume) und Montagebügel für den Betrieb an Traversen oder Decken

Technische Daten:

  • Heizelement: elektronischer Verdampfer mit 800 W
  • Aufwärmzeit: ca. 8 min.
  • Fluidverbrauch: ca. 95 ml / min.
  • Ausstoßvolumen: ca. 110 m³ / min
  • Ausstoßweite: ca. 3 – 4 m
  • Tankinhalt: 1,2 l
  • DMX-512 (1 Kanal)
  • DMX Ein- und Ausgang: 3 pol. XLR
  • Stromversorgung: AC 230V, 50 Hz
  • max. Stromverbrauch: 800 Watt
  • Abmessungen: (LxBxH) 450 x 290 x 265 mm
  • Gewicht: 5,5 kg

 

Der Vermieter vermietet der Mieterin zum sach- und fachgerechten Gebrauch folgendes:
Nebelmaschine Stairville AF-150 DMX

  • 2 MieterIn
    (1) Das Mietobjekt darf außenstehenden, wie auch vereinsangehörigen Personen gemietet und genutzt werden.
    (2) Der/ Die MieterIn hinterlegt bei Anmietung eine Personalausweiskopie, den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Mietvertrag sowie die Kaution beim Vermieter.
  • 3 Mietzeit
    (1) Das Mietverhältnis beginnt am ____ und endet am _____.
    (2) Es kann während dieser Zeit nicht ordentlich gekündigt werden. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung bleibt bestehen.
    (3) Das Mietverhältnis kann nicht verlängert werden. Wird eine längere Leihfrist gewünscht, muss dies durch den Schatzmeister genehmigt werden.
    (4) Die Rückgabe des Mietobjektes erfolgt nur in Absprache mit dem Vermieter und muss schriftlich bestätigt werden.
    (6) Das Mietobjekt muss im Beisein des Vermieters entliehen und zurückgegeben werden.
  • 4 Mietgebühr
    (1) Für alle Personen beträgt die Mietgebühr 10€ pro Ausleihtag.
    (2) Die Mietgebühr muss für jeden angefangenen Tag bezahlt werden. Ein Tag beginnt um 00.00 Uhr und endet um 24.00 Uhr.
    (3) Die Ausleihe und Rückgabe des Mietobjektes kann Montag bis Sonntag nach Absprache im Ferienwaldheim Feuerbachertal, Feuerbacher-Tal-Str. 215, 70469 Stuttgart, erfolgen. Der Tag der Ausleihe wir nicht als Miettag berechnet, sofern die Ausleihe nach 18 Uhr stattfindet.
  • 5 Reservierung und Vorbestellung
    (1) Es besteht die Möglichkeit, Mietgegenstände zu reservieren. Beim Vertragsschluss werden der Zeitpunkt und der Zeitraum, auf den sich die Reservierung bezieht und zu dem der Mietgegenstand dem Mieter bereitsteht, schriftlich festgelegt. Falls der Mieter den reservierten Gegenstand nicht zum vereinbarten Zeitpunkt und für den vereinbarten Zeitraum abnimmt, ist der Mieter dennoch zur Zahlung des vollständigen Mietbetrags verpflichtet.
    (2) Der Mieter kann unbeschadet vorstehender Bestimmung die Reservierung vor dem Zeitpunkt der Bereitstellung des Mietgegenstandes schriftlich gegenüber dem Vermieter stornieren. Der Mieter hat dann als Entschädigung zu zahlen: 75% der Bruttovertragssumme, wenn die Stornierung nach dem 7. Tag vor dem Zeitpunkt der Bereitstellung des Mietgegenstandes erfolgt. Erfolgt die Stornierung nach dem 14. Tag vor der Bereitstellung des Mietgegenstandes hat der Mieter eine Entschädigung von 25% zu zahlen. Die Stornierung vor dem 14. Tag vor Bereitstellung ist kostenfrei.
    (3) Der Mieter kann sich bei Nichtabnahme gem. Ziff. 1 oder Stornierung gem. Ziff. 2 nicht auf den Einwand ersparter Aufwendungen des Vermieters berufen; ebenso ist der Einwand einer unterlassenen anderweitigen Vermietung ausgeschlossen.
  • 6 Sicherheitsleistung
    (1) Der/ Die MieterIn leistet vor Beginn des Mietverhältnisses, spätestens jedoch bei der Aushändigung des Mietobjektes, dem Vermieter zur Sicherung der Erfüllung seiner Verbindlichkeiten eine Kaution in Höhe von 50€ in bar.
    (2) Der Vermieter verpflichtet sich, die Kaution getrennt von seinem Vermögen zu verwahren.
    (3) Die Kaution wird nur vollständig zurückgezahlt, wenn nachweisbar die Mietgebühr bezahlt wurde und keine Schäden am Mietobjekt vorhanden sind.
  • 7 Zahlung der Miete
    (1) Die Mietgebühr muss spätestens nach Erhalt der Rechnung, bei der Rückgabe des Mietobjekts dem Vermieter in bar ausgehändigt werden oder binnen 7 Tagen auf das Konto des Vermieters entrichtet werden.
  • 8 Benutzung der Mietsache, Gebrauchsüberlassung
    (1) Der/ Die MieterIn darf die Mietsache nur sach- und fachgerecht benutzen. Es wird auf das Recht zur fristlosen Kündigung des Vermieters bei Zuwiderhandlungen hingewiesen. Der/ Die MieterIn ist nicht berechtigt, die Mietsache oder Teile der Mietsache gewerblich zu nutzen.
    (2) Der/ Die MieterIn ist ohne vorherige schriftliche Einwilligung des Vermieters weder zu einer Untervermietung noch zu einer sonstigen Gebrauchsüberlassung an Dritte berechtigt.
  • 9 Schäden am Mietobjekt
    (1) Schäden am Mietobjekt sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen. Für durch verspätete Anzeige verursachte weitere Schäden haftet der/ die Mieter_in. Eine solche Anzeige hat spätestens bei Rückgabe zu erfolgen.
Der/ Die Mieter_in haftet dem Vermieter für Schäden am Mietobjekt.
    (2) Der Vermieter haftet nicht für Schäden, die dem/ der MieterIn an den ihm/ ihr gehörenden Sachen und Einrichtungsgegenständen entstehen, gleichgültig welcher Art, Herkunft, Dauer und welchen Umfanges die Einwirkungen sind, es sei denn, dass der Vermieter den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat. Im Übrigen ist die Haftung des Vermieters grundsätzlich auf die Höhe und den Umfang der üblichen Haftpflichtversicherung begrenzt.
    (3) Die Hüpfburg muss in einem besenreinen und ordentlichen Zustand zurückgegeben werden. Sollte dies nicht der Fall sein, so behält sich der Vermieter die kostenpflichtige Reinigung der Hüpfburg vor. Hierbei entstehen Kosten in Höhe von 35€ pro Arbeitsstunde, maximal jedoch 100€ pro Reinigung.
    (4) Wurde das Stromaggregat zusätzlich gemietet, so behält sich der Vermieter vor, sofern das Stromaggregat nicht vollständig betankt zurückgebracht wird, dem Mieter 2,50€ pro Liter fehlenden Benzin in Rechnung zu stellen.
  • 10 Veränderungen an und in der Mietsache durch den/ der MieterIn
    Veränderungen an und in der Mietsache, dürfen nicht vorgenommen werden.
  • 11 Beendigung des Mietverhältnisses
    (1) Der/ Die MieterIn hat die Mietsache in sauberem Zustand zurückzugeben. Kommt der/ die MieterIn dieser Verpflichtung nicht oder nicht rechtzeitig nach, so kann der Vermieter die Mietsache auf Kosten des/ der Mieters/ -in reinigen lassen.
    (2) Gibt der/ die MieterIn die Mietsache nicht fristgerecht zurück, kann der Vermieter die Mietsache auf Kosten des/ der Mieters/ -in abholen lassen.
    (3) Endet das Mietverhältnis durch fristlose Kündigung vor Ablauf der vereinbarten Mietzeit, so haftet der/ die MieterIn bis zum Ablauf der vereinbarten Mietzeit für den Mietausfall.
  • 12 Personenmehrheit
    (1) Unter MieterIn und Vermieter werden die Mietparteien auch dann verstanden, wenn sie aus mehreren Personen bestehen. Mehrere Personen als MieterInnen haften für alle Verpflichtungen aus dem Mietvertrag als GesamtschuldnerIinnen.
    (2) Tatsachen, die für eine/ n MieterIn eine Verlängerung oder Verkürzung des Mietverhältnisses herbeiführen oder für oder gegen ihn einen Schadensersatz- oder sonstige Ansprüche begründen, haben für die anderen MieterInnen die gleiche Wirkung.
  • 13 Änderungen des Vertrages, Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
    (1) Nebenabreden, Änderungen, Ergänzungen und Aufhebungen des Vertrages sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. Das gleiche gilt für Zusagen und Zustimmungen aller Art.
    (2) Die Aufhebung der Erforderlichkeit der Schriftform bedarf ebenfalls der Schriftform.
    (3) Nebenabreden zu diesem Vertrag sind nicht getroffen worden.
  • 14 Salvatorische Klausel
    Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden sein oder unwirksam sein, so wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen hierdurch nicht berührt. Dann richtet sich der Inhalt des Vertrages insoweit nach den gesetzlichen Vorschriften, es sei denn, dies wäre für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte. Finden sich keine gesetzlichen Regelungen, so ist die Lücke durch ergänzende Vertragsauslegung zu schließen.
Änderungen der Vertragsbedingungen sind im beidseitigen Einvernehmen schriftlich zu erklären.

 

Zusätzliche Information

Gewicht 31 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Nebelmaschine mieten“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …